Digitalisierung Jeder Dritte fühlt sich überfordert

Digitalisierung überfordert viele Deutsche

Jedem Dritten geht das so, ein Fünftel ist sogar komplett offline. Gründe sind mangelndes Interesse am Medium Internet, Schwierigkeiten mit der Technik und Sicherheitsbedenken. Abhilfe schaffe digitale Bildung, die in der Kita beginne und im Altersheim ende, sagt Lena-Sophie Müller von der Initiative D21

https://www.youtube.com/watch?v=hMBT_iNTfjk

Deutschland hinkt international hinterher

digitalisierung DeutschlandDigitalisierung überfordert viele Deutsche ir?t=mtof 21&l=ur2&o=3&camp=1638Im internationalen Vergleich hinkt Deutschland bei der Digitalisierung in vielen Bereichen hinterher. Zum Beispiel beim Ausbau von Breitbandanschlüssen. Besonders auf dem Land gibt es häufig noch kein schnelles Internet. Staatssekretär Matthias Machnig sieht in den kommenden Jahren gleich mehrere zentrale Aufgaben für Politik und Wirtschaft: „Erstens: Infrastrukturinvestitionen müssen massiv ausgebaut werden. Zweitens: Massive Investitionen in Bildung – jede Schule braucht einen Breitbandanschluss“, zählt Machnig auf: „Drittens brauchen wir Weiterbildung für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, weil die Arbeitswelt sich dramatisch verändert.“

Trotz zunehmender Verbreitung von mobilen Geräten arbeitet nur ein Sechstel der Berufstätigen von unterwegs oder flexibel von zu Hause aus. Dabei würden Frauen benachteiligt, so die Studie: Männer erhielten von ihren Arbeitgebern viel häufiger die notwendigen Geräte, um auch mobil arbeiten zu können.

https://www.tagesschau.de/inland/digitalisierung-107.html

Letzte Aktualisierung am 19.02.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert