Erstelle Deinen WordPress-Blog

WordPress ist eines der am häufigsten verwendeten Content-Management-Systeme für die Erstellung von Blogs. So ist es nicht verwunderlich, dass weltweit bereits über 60 % aller Blogs mit Hilfe von WordP erstellt wurden.

Die Popularität des WordPress CMS kann auf das hohe Maß an Flexibilität und Benutzerfreundlichkeit zurück geführt werden.

Das Wichtigste zuerst: Was ist WordPress?

Bei WordPress handelt es sich um ein Open-Source-Content-Management-System (CMS), welches GPLv2 lizenziert ist. Dies bedeutet im Wesentlichen, dass jeder kostenlos die WordPress-Software verwenden oder an seine eigenen Bedürfnisse anpassen kann. Als CMS ist WordPress ein Tool, mit dem Du alle wichtigen Komponenten deiner Website, wie die Erstellung von Inhalten und das Layout, anpassen und verwalten kannst. Und das Beste? Du musst kein Programmierexperte sein, um WordPress verwenden zu können.

Es gibt eine breite Auswahl an CMS-Plattformen, die online verfügbar sind. Woher weißt Du also, dass WordPress die Richtige Plattform für Deine Bedürfnisse ist? Als Open-Source-Software sind einige Versionen von WordPress kostenlos, was sicherlich für alle diejenigen attraktiv ist, die sich im Bereich des Bloggens ausprobieren möchten.

Zusätzlich wird WordPress ständig aktualisiert, wobei Entwickler und Nutzer darüber hinaus Erweiterungen, sogenannte Plug-ins erstellen, die für eine Vielzahl von Aufgaben geeignet sind und das CMS erweitern. Einige der beliebtesten SEO Plug-ins, wie das weit verbreitete Yoast SEO oder auch Contact Form 7 Plug-in sind sogar kostenlos erhältlich.

WordPress wurde im Jahr 2003 entwickelt und ist außerdem etablierter als andere CMS-Plattformen. Fehler sind selten und können durch regelmäßige Updates leicht beseitigt werden. Was die Sicherheit betrifft, wird die Wahrscheinlichkeit möglicher Angriffe auf Deinen Blog oder Webseite durch die kostenlose Bereitstellung regelmäßiger Sicherheitsupdates minimiert.

Auch Softwareentwickler aktualisieren ihre WordPress Produkte wie Themes und Plug-ins ständig und beheben dabei auch potenzielle Fehler. So kannst Du Deinen Blog oder Webseite sehr leicht vor Angriffen schützen, indem Du sicherstellst, dass Du stets die aktuellste Version von WordPress verwendest und auch alle Plug-ins auf einem aktuellsten Stand sind.

Was benötige ich, um WordPress einzurichten?

Es gibt drei Schlüsselelemente, die Du benötigst, um deinen WordPress-Blog einzurichten:

  • Einen Domain-Namen
  • Ein Webhoster
  • Ein paar Stunden, um alles einzurichten

Was kostet WordPress?

Als Open-Source-Software steht WordPress Dir zum Download frei zur Verfügung. Um Deine Webseite online zu stellen, können allerdings Gebühren anfallen.

Während die Kosten für den Betrieb von WordPress recht niedrig sind, werden die Hauptkosten durch monatliche Webhosting-Gebühren und die Registrierung von Domainnamen verursacht. Diese können je nach Plattform unterschiedlich sein, sind jedoch in der Regel günstig, da der Markt inzwischen überfüllt ist und die Preise wettbewerbsfähig sind.

Es sind über 6000 Themes für WordPress erhältlich, aber Du kannst auch ein bisschen mehr für ein benutzerdefiniertes Theme ausgeben, welches auch mit weniger Plug-ins Deinen Anforderungen entspricht. Ebenso gibt es wie bereits erwähnt kostenlose Plug-ins, die die meisten Deiner Bedürfnisse abdecken sollten. Du kannst jedoch auch Premium-Versionen von generell kostenlosen Plug-ins wie Yoast SEO erwerben.

Die beste Plattform für die eigene Webseite finden

Bei der Auswahl einer Plattform für Deine Webseite bzw. Blog ist es wichtig zu berücksichtigen, welche Anforderungen Du an Deine Webseite stellst. Beim Erstellen eines Blogs ist WordPress sicherlich eine gute Wahl, aber es lohnt sich trotzdem zu verstehen, warum WordPress das beliebteste CMS für Blogger darstellt.

Über 34 % aller Webseiten werden mit WordPress betrieben. Die hauptsächliche Anziehungskraft dieser Plattform ist, dass sie zuverlässig, leistungsstark und benutzerfreundlich ist. Darüber hinaus hast Du bei diesem offenen System mehr Autonomie und Kontrolle über Deine eigene Webseite als auf jeder anderen Plattform.

WordPress-Blogging-Vorteile:

  • Du hast die vollständige Kontrolle über jeden Aspekt Deiner eigenen Webseite. Wenn du einen Blog mit Hilfe von WordPress und einem geeigneten Theme erstellst, hast Du jederzeit die Möglichkeit Deinen Blog auszubauen und weitere Funktionen hinzu zu fügen. Der Vorteil hierbei ist, dass die Plattform einfach anzupassen und flexibel ist.
  • Du hast einen freien Zugriff auf Themes, welche verschiedene Funktionen wie das Design Deiner Webseite darstellen. Andere Nutzer und Entwickler haben hierzu eine übersichtliche Bibliothek mit tausenden von WordPress-Designs und -Plug-ins erstellt, die Du entweder kostenlos oder in der Regel zu einem günstigen Preis erwerben kannst. Darüber hinaus wird das Erstellen von Webseiten und Blogs durch eine unkomplizierte „drag and drop“ Funktion vereinfacht.
  • Deine Webseite kann mit WordPress in vielen unterschiedlichen Sprachen verfügbar sein. Das erstellen mehrsprachige Seiten ist relativ einfach und Deine Webseite kann einer breiten Masse zugänglich gemacht werden.

Es sind jedoch einige Dinge zu beachten, bevor Du anfängst. Hier sind einige Punkte die Du beachten solltest, bevor Du Dich bei WordPress anmeldest:

  • Du wirst Deine eigene Website und Deinen eigenen Inhalt verwalten müssen. Obwohl es nicht lange dauert, sich mit WordPress als CMS vertraut zu machen, kann es zunächst ein wenig kompliziert wirken.
  • Du solltest regelmäßig sicherstellen, dass Du bei allen System- und Plug-in-Updates auf dem neusten Stand bist. Die Sicherheit Deiner Website hängt davon ab, beachte daher die Erinnerungen und Warnungen auf Deinem WordPress-Dashboard. WordPress ist im Wesentlichen das Betriebssystem für deine Webseite. So wie Du Dein Handy aus Sicherheitsgründen regelmäßig aktualisierst, solltest Du auch sicherstellen, dass Deine WordPress-Version und die entsprechenden Plug-ins auf dem neusten Stand sind.
  • Du solltest sicherheitshalber regelmäßige Backups Deiner Webseite durchführen. In dem Fall, dass Deiner Seite bzw. Deinem Blog etwas passiert, ist es wichtig, ein aktuelles Backup zur Hand zu haben.

Wie kann ich WordPress zum Bloggen nutzen?

Als beliebtes CMS für Blogs, ist WordPress eigentlich ziemlich intuitiv zu bedienen, vor allem dann wenn wenn es darum geht, die Plattform zum Bloggen zu nutzen. Es gibt ein paar einfache Schritte zu beachten, jedoch ist der Prozess des bloggens unter WordPress an sich relativ einfach.

Inhalte hinzufügen

Begib Dich zu Deinem WordPress-Dashboard und wähle im Menü der Seitenleiste die Option „Beiträge“. Nach der Auswahl von „Neu hinzufügen“ wird nun die Beitrags-Editor-Seite angezeigt, auf der Du Text und Grafiken für Deinen ersten Post einfügen kannst.

Stelle nach dem Schreiben  sicher, dass Du den Text so gut formatiert hast, dass er leicht zu lesen ist und klare Überschriften für Deine Leser enthält. Darüber hinaus lohnt es sich, die ausgewählten Bilder zu komprimieren, damit die Ladezeit der entsprechenden Webseite nicht unnötig verlängert wird.

Vor dem Veröffentlichen kannst Du verschiedene Funktionen wie Schlagwörter und Kategorien hinzufügen. Diese helfen, Deine Beiträge zu organisieren, damit sie für Deine Leser einfacher zu finden sind.

Wenn Du mit dem Schreiben fertig bist, klicke rechts auf die Schaltfläche „Veröffentlichen“, um Deinen ersten Blog-Post zu veröffentlichen.

MTW OFFICE on EmailMTW OFFICE on FacebookMTW OFFICE on GoogleMTW OFFICE on LinkedinMTW OFFICE on PinterestMTW OFFICE on TumblrMTW OFFICE on TwitterMTW OFFICE on Youtube
MTW OFFICE
MTW OFFICE
Seit 1987 in der IT-Branche tätig. Im Jahre 1996 wurde MTW OFFICE gegründet und hat sich schon zu dieser Zeit auch die Umsetzung von Medien-Angeboten spezialisiert. Insbesondere die Umsetzung von integrierten Media-Präsentationen für den Klein- und Mittelstandsbetrieb sind das Ziel von MTW OFFICE. Hierzu gehören die Umsetzung von Präsentationen und Image Videos in direkter Korrespondenz mit den klassischen Marketing-Mitteln (Flyer, Prospekte etc.), sowie der vollen Integration der Internetseite und Social Media Präsentation in den Marketing-Mix.
Die jahrelange Erfahrung in internationalen Firmen sorgt für eine strukturierte und integrierte Umsetzung in die bestehende Geschäftsstruktur wo sie die Neukundengewinnung garantiert.

Leave a comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.