Facebook 3D Portraitfoto
Facebook 3D Portraitfoto

Facebook 3D Fotos

3D Photos im Newsfeed sind sowohl für private Nutzer, als auch Unternehmen verfügbar. Angekündigt wurde das neue Feature bereits im Mai 2018 auf der F8 in San José, allerdings war dann lange Ruhe um diese neue Funktion.

Einschränkung: Nur iPhone!

Um Porträtfotos zu erstellen, welche als §D Foto genutzt werden können, brauchst Du ein kompatibles Smartphone mit Porträtmodus: Du benötigst laut Facebook entweder ein iPhone 7 Plus, iPhone 8 Plus, iPhone X, iPhone XS oder iPhone XS Max.

Die Facebook-Funktion selbst lässt sich relativ einfach verwenden: Öffne die Facebook-App auf Deinem iPhone und tippe in das Feld „Was machst du gerade?“, um einen neuen Status-Beitrag zu erstellen. Gehe auf das Drei-Punkte-Icon und tippe auf „3D Foto“. Anschließend wählst Du die Porträtaufnahme aus, um sie in ein 3D-Foto umzuwandeln. Bist Du mit dem Ergebnis zufrieden, tippst Du auf „Teilen“, um das Bild zu veröffentlichen.

Tipps für bessere 3D Facebook Fotos

Facebook gibt noch einige Tipps, damit aus Deiner Porträtaufnahme ein möglichst gutes 3D-Foto entsteht:

  • Dein Motiv sollte sich deutlich vom Hintergrund abheben – also möglichst kontrastreiche Farben und feste Kanten aufweisen. Sprich: Die abgebildete Person trägt besser kein gelbes T-Shirt vor einer gelben Wand.
  • In der Regel entsteht nachher ein guter 3D-Effekt, wenn Du bei der Aufnahme etwa ein bis zwei Meter von Deinem Motiv entfernt stehst.
  • Personen oder Objekte, die Du ablichtest, sollten nicht allzu sehr glänzen.
  • Bei transparenten Motiven ist ebenfalls Vorsicht geboten, da die iPhone-Tiefensensoren diese nicht immer gut verarbeiten können.
MTW OFFICE on EmailMTW OFFICE on FacebookMTW OFFICE on GoogleMTW OFFICE on LinkedinMTW OFFICE on PinterestMTW OFFICE on TumblrMTW OFFICE on TwitterMTW OFFICE on Youtube
MTW OFFICE
Geb. im August 1964 und bis zum 34. Lebensjahr in Hamburg Wohnhaft. Nach der Geburt unseres Sohnes zogen wir in die Nähe von Flensburg auf das Land, wo wir zusammen mit meinen Schwiegereltern auf einen Resthof leben.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.