Social Media ist für die Urlaubssuche unwichtig

Nur 19 Prozent der internationalen Reisenden nutzen Facebook, Twitter & Co., um sich zu informieren, sagt Rolf Freitag, Chef des Marktforschungsinstituts IPK. Am intensivsten kämen Websites mit Unterkünften (45%), von Destinationen (37%), Airlines (32%), OTAs (26%) und reisebezogene Communities wie Tripadvisor (20%) zum Einsatz. Social Media hätten lediglich den gleichen Marktanteil wie Veranstalter-Websites.

Die Propheten haben uns gesagt, Social Media würden die mächtigsten touristischen Akteure im Internet, aber nur 19 Prozent der internationalen Reisenden nutzen sie, um sich zu informieren

Weiter lesen auf Reise vor9

MTW OFFICE on EmailMTW OFFICE on FacebookMTW OFFICE on GoogleMTW OFFICE on LinkedinMTW OFFICE on PinterestMTW OFFICE on TumblrMTW OFFICE on TwitterMTW OFFICE on Youtube
MTW OFFICE
Geb. im August 1964 und bis zum 34. Lebensjahr in Hamburg Wohnhaft. Nach der Geburt unseres Sohnes zogen wir in die Nähe von Flensburg auf das Land, wo wir zusammen mit meinen Schwiegereltern auf einen Resthof leben.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.