Woman Writing On Laptop Computer Late At Night

Facebook Postings für alle?

Immer wieder sehe ich bei Bekannten und Freunden von mir, dass sie ihre Postings bei Facebook auf ihre Freundesliste einschränken, und das, obwohl sie nicht privat posten, sondern das Facebook Posting eigentlich Werbung für ihr Unternehmen, bzw. Beruf ist. Warum posten sie den Beitrag bei Facebook aber nicht öffentlich?

Warum man Beiträge bei Facebook auf „öffentlich“ posten sollte

Ich glaube, in erster Linie geschieht das eingeschränkte Posting auf Facebook nicht absichtlich. Sie posten so, weil sie es einfach nicht besser wissen und genau für diese Freunde, Bekannte, Geschäftsinhaber etc. ist dieser Artikel.

Wenn du etwas öffentlich postest, kann es jeder Facebook User sehen, also auch deine Freunde!

Öffentliche Beiträge können von jedem Facebook-Nutzer gesehen und vor allem auch geteilt werden. So kann ein öffentlicher Beitrag bei Facebook eine große Reichweite erlangen. Dies ergibt insbesondere für Beiträgen Sinn, die keine persönlichen Informationen oder Fotos enthalten und die für viele Nutzer interessant sein können.

Dies gilt also, wenn es sich bei dem jeweiligen Beitrag, Foto oder Video um ein Posting handelt, das in erster Linie Geschäftlich einzustufen ist. Welches also Werbung für sich selbst (die Person), seine Firma oder Unternehmung ist. Auch in den Facebook-Gruppen müssen entsprechende Beiträge auf öffentlich gestellt, damit Sie von anderen Nutzern geteilt werden können und nicht nur die Freunde in der jeweiligen Gruppe den Beitrag sehen.

Und warum kann ich diesen guten Beitrag jetzt nicht teilen?
Die Antwort ist aber recht schlicht und irgendwie auch naheliegend: weil er nicht öffentlich ist.

Durch jeden geteilten Beitrag erhöht sich deine Reichweite und damit deine Sichtbarkeit bei Menschen, die dich noch nicht kennen.

2 Facebook Profile erstellen?

Jetzt könnte man auf die Idee kommen, einfach zwei Profile zu führen: Eins für privat und die Freunde und eins geschäftlich und öffentlich.

Lass dir sagen: Das ist keine gute Idee!

Facebook verbietet das und kann bzw. wird  dir im Zweifel eins oder beide Profile sperren. Mache es also besser gleich richtig und arbeite mit einem einzigen Profil. Über die Zuordnung von deinen Freunden zu entsprechenden Listen kannst du prima einstellen, wer welche Inhalte zu sehen bekommen soll. Das kann aber auf Dauer etwas umständlich sein und unübersichtlich werden.

Damit sich das private Facebook Profils und das Geschäftsmarketing nicht allzu sehr vermischt, möchte ich jedem Empfehlen, der Facebook auch geschäftlich nutzt, eine Facebook Seite bzw. sog. Fan-Page für das Marketing zu erstellen.  Unter anderem auch, weil Facebook die geschäftliche Nutzung privater Profile untersagt.

Wer das jedoch nicht möchte, dem empfehle ich folgenden Blog-Artikel: Dein privates Facebook-Profil geschäftlich nutzen — worauf du achten solltest

Posting Einstellungen

Beim Teilen von Statusmeldungen, Fotos oder anderen Inhalten ist meistens eine Funktion zur Zielgruppenauswahl verfügbar. Klicke auf das Tool und wähle aus, mit wem du etwas teilen möchtest.

 

Beim Teilen von Statusmeldungen, Fotos oder anderen Inhalten ist meistens eine Funktion zur Zielgruppenauswahl verfügbar. Klicke auf das Tool und wähle aus, mit wem du etwas teilen möchtest. Wenn du keine Änderungen vornimmst, verwendet das Tool beim Teilen des nächsten Beitrags dieselbe Zielgruppe, die du beim letzten Beitrag ausgewählt hast. Wenn du z. B. für einen Beitrag die Option öffentlich wählst, wird dein nächster Beitrag ebenfalls öffentlich sein, sofern du die Zielgruppe dafür nicht wieder änderst. Dieses Tool erscheint an verschiedenen Stellen, z. B. unter Privatsphäre auf einen Blick und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Nachdem du einen Beitrag veröffentlicht hast, kannst du ändern, mit wem er geteilt wird. Du kannst die Zielgruppe für einen Beitrag auch ändern, nachdem du ihn geteilt hast, indem du auf die Zielgruppenauswahl klickst und ein anderes Publikum auswählst.

Einen Beitrag nachträglich auf öffentlich stellen:

  1. 1. Gehe auf „Mein Profil“ und scrollen zu dem gewünschten Beitrag.
  2. 2. Unter deinem Namen siehst du die Uhrzeit, zu der du den Beitrag verfasst hast.
  3. 3. Neben der Uhrzeit ist ein Symbol, z.B. zwei Männchen. Daneben ist ein Pfeil.
  4. 4. Klicke auf den Pfeil und wähle „Öffentlich“.
  5. 5. Nun sollte neben dem Pfeil eine Weltkugel zu sehen sein. Die Weltkugel bedeutet: Jeder kann den Beitrag lesen (und jeder kann den Beitrag teilen)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.