Die Wahl des richtigen CMS

So sinnvoll es auch ist, bei der Homepage Erstellung und beim Homepage Design auf ein CMS zurückzugreifen, damit man aktuelle Inhalte schnell und mühelos einpflegen kann, so groß können jedoch auch möglicherweise die Tücken bei einem „falschen“ Contentmanagementsystem sein.

Eine Homepage ist fast nie nur Selbstzweck – in aller Regel soll sie Besucher anziehen, und das geschieht auch heute noch vorwiegend über die Suchmaschinen. Deshalb ist es entscheidend, dass Ihr CMS und die Suchmaschinen sich sozusagen „perfekt“ verstehen und alles reibungslos abläuft.

Dafür müssen Sie unter anderem auf Folgendes achten:

  • Das CMS sollte suchmaschinenfreundliche URLs bei den Seiten möglich machen.

  • Alle Seitentitel, Meta Tags, Alternativtexte für Bilder etc. sollten Sie frei setzen können; machen Sie sich dabei nicht vom CMS abhängig.

  • Die Session-IDs sollten nicht in der URL abgelegt werden; das schreckt ersten SuMas ab, und zweitens könnte da auch der Datenschutz problematisch sein.

  • Die Navigation sollte durch statische Navigationselemente (Links im HTML-Code) erfolgen können.

Das CMS Joomla macht in dieser Hinsicht keine Probleme – ist also auf jeden Fall als suchmaschinenfreundlich zu empfehlen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.